Was sind eure Probleme in der Flüchtlingsarbeit?

Wir brauchen eure Hilfe!

Auf dem Koordinierungskreis am 24. März 2017 wurde einstimmig beschlossen, Fallbeispiele zu sammeln, die alle immer wiederkehrende Probleme oder offensichtlich Schwachstellen wie fehlende Bausteine des öffentlichen Handelns oder der Betreiber, aus denen sich Probleme ergeben erfasst

Ein Beispiel: Nach Beobachtung einer Ehrenamtlichen wurde bei der Unterbrigung in einer Folgeunterkunft von Familienangehörigen im Wege der Familienzusammenführung noch nicht einmal ein Laufzettel ausgegeben, auf dem die nächsten Schritte verzeichnet waren. Diese sollten sich in Unterkünften mit den unterschiedlichen Betreibern, in Behörden, oder mit Dienstleistern ergeben haben.

Der AK Interaktion Haupt-/Ehrenamt Konzeption der Ombudsstelle ist damit beauftragt worden diese Problemsammlung zu koordinieren.

Eure Aufgabe ist nun, uns zu mit euren Erfahrungen zu helfen.

Schildert uns eure Probleme und die sich daraus ergebenden Beschwerden, die ihr als Geflüchtete, Ehrenamtliche oder auch als Hauptamtlich erlebt habt oder die immer wieder auftauchen und nachhaltig nicht gelöst werden konnten.

Ziel ist es die Rückmeldungen  für die Arbeit des BHFI aufzubereiten, insbesondere für die Ombudsstelle und den AK Standards. Die Katalogisierung und Analyse wird zukünftig die Arbeitsgrundlage für die Arbeit des BHFI sein.

Wir bitten Euch die  Problemschilderungen auf maximal einer DinA4 Seite zu verfassen und an problem@bhfi.de zu senden.

Bitte gebt außerdem folgende Informationen an:

  • Name des Absenders/Funktion/Ini oder Verein
  • Beschreibung des Problems
  • Unterkunft/Behörde/Dienstleister, wo das Problem aufgetreten ist
  • Zeitraum
  • Angaben zu den Betroffenen in anonymisierter Form. Wir bitten dringend darum, keine Namen zu schreiben. Es wäre allerdings gut, wenn sie im Zweifel bei Rückfragen von euch genannt werden können.

Die Glaubwürdigkeit der Problemschilderung hängt davon ab, ob sie konkret wie möglich geschildert wurde, ohne den Sozialdatenschutz zu verletzen.

Sollte ein Lösungsvorschlag vorhanden sein, dann könnt ihr ihn in kurzen Worten gerne auch erwähnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.