Home > Uncategorized > Das Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen stellt sich vor

Wir schaffen eine Plattform für den Austausch der Flüchtlingsinitiativen untereinander. Gemeinsam erreichen wir mehr!

 

Ziele der Vereinigung / des neuen Bündnisses

1. Plattform für den Austausch
Wir befördern den Austausch der Flüchtlingsinitiativen untereinander, um voneinander zu lernen, die Qualität unserer Arbeit zu erhöhen und wirksam die Interessen ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit in der Öffentlichkeit gegenüber Politik, Behörden und Betreibern der Unterkünfte zu vertreten.

2. Eine laute Stimme in der Öffentlichkeit
Die freiwillig Aktiven leisten einen enormen Beitrag zur Integration von Geflüchteten. Sie pflegen einen engen Austausch mit den Geflüchteten und sorgen mit ihrem Engagement in unserer Stadt für eine Kultur des freundlichen Willkommens und aufgeschlossenen Miteinanders und somit für die Schaffung guter Integrationsvoraussetzungen.
Die Vereinigung / das Bündnis setzt sich für die Wahrnehmung und Unterstützung dieses ehrenamtlichen Engagements und der daraus resultierenden Erkenntnisse und Optimierungsvorschläge ein und macht dieses sichtbar und hörbar.
Mit ihrem Engagement setzen die Ehrenamtlichen ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Das Bündnis trägt diese Botschaft in die Öffentlichkeit.

3. Zusammenarbeit
Wir setzen uns für eine kooperative Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen in der Flüchtlingsarbeit ein. Wir identifizieren und vertreten die Interessen der Ehrenamtlichen gegenüber Politik und Behörden und insbesondere gegenüber den Betreibern der Unterkünfte mit dem Ziel, Leitlinien für die Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt zu entwickeln und umzusetzen.
Wir arbeiten eng mit den Geflüchteten und ihren Selbstorganisationen zusammen.

4. Ombudsstelle
Wir setzen uns für die Einrichtung einer unabhängigen Beschwerdestelle für Angelegenheiten der Unterkünfte ein, die von Ehrenamtlichen und Geflüchteten angerufen werden kann.

5. Politische Interessenvertretung

5.1. Wir befördern die Meinungsbildung der Flüchtlingsinitiativen zu Flucht, Asyl und Integration, formulieren gemeinsame Positionen und tragen diese in die Öffentlichkeit.

5.2. Wir sind Sprachrohr der Flüchtlingsinitiativen gegenüber Politik und Medien. Mit unserer im direkten Austausch mit den Geflüchteten erworbenen Kompetenz nehmen wir Einfluss auf die gesellschaftliche Meinungsbildung zu Fragen des Zusammenlebens mit Geflüchteten und des bürgerschaftlichen Engagements.

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*